christina-logo-text

Freiheit

Wahrheit

Liebe

Zitate

Unsere Worte haben eine große Kraft. Du kannst mit Worten Menschen segnen. Wenn du zu jemandem sagst: «Ich wünsche dir Glück», dann wird ihm Glück gesendet. Worte, Buchstaben – alles hat ein Bewusstsein. Auch sie sind Wesen, und sie bewirken etwas. Darum frage dich immer: «Was denke ich gerade, was fühle ich, was sage ich?» Dein Handeln ist das Ergebnis von diesen drei Aspekten. Zu einem Leuchtturm werden wir, wenn alle vier Aspekte – unser Denken, Fühlen, Sprechen und Handeln – auf das Gute ausgerichtet sind

Man muss nicht immer einen Grund haben, um glücklich zu sein. Man kann es auch einfach so sein.

Der göttliche Geist ist der Ursprung allen Seins. Es ist dieses Bewusstsein, das Lichtenergie formt und materialisiert. Vereinfacht könnte man sagen, dass diese wunderbare Erde ursprünglich aus einem sehr kreativen Gedanken entstanden ist.

Wir sind manifestiertes Licht und manifestierte Liebe. Wenn die Leute an Licht denken, dann denken die meisten einfach an etwas Helles, aber sie verbinden das Wort nicht mit dem Gefühl der Liebe. Dabei lassen sich Licht und Liebe nicht voneinander trennen. Ganz am Anfang gab es so etwas wie ein «Liebeslicht», und in diesem Liebeslicht existierte keine Trennung. Das ist es, was wir alle in unserem innersten Wesenskern sind.

Glück finden ist ganz einfach. Wir brauchen nur unsere Perspektive gegenüber dem, was wir als Glück bezeichnen, zu ändern. Statt auf das kommende Glück zu warten, können wir achtsam und dankbar sein für das Glück, das schon hier ist. Wir können die Wunder dort finden, wo sie sind – nämlich überall.

Etwas Großartiges steht an!

NEU ab 1. März – Christinas Vertiefungsgruppe!

Veröffentlichungen